Der Menschenkreis, eine Herausforderung für jeden Hund

Eigentlich standen die Vorzeichen mit Blick auf das Wetter nicht so gut. Noch 3 Tage vor dem Termin versprachen die Wetter-Apps mehr Flüssigkeit von oben, als einem bei so einer Veranstaltung lieb sein kann. Allein Nicola Franzkowiak war guter Dinge und sollte letztendlich Recht behalten. Das Wetter war hervorragend.

So konnte sich das Bewerterteam aus Nicola Franzkowiak und Gaby Kriesch, die beide vom Anwärter Stefan Kühl unterstützt wurden, voll und ganz auf unsere Lieblinge konzentrieren.

Ein straffer Zeitplan war vorgesehen. Drei Rüden und zwei Hündinnen stellten sich den Augen und den Händen der Bewerter. Darunter aber nicht nur Wäller, mit "Louis Lane Du Monde Heureux" genannt "Emma" hatte sich die Familie Sänger mit Ihrer Briard-Hündin zur Zuchtzulassung angemeldet. Besonders erfreulich war das große Interesse der Angehörigen. Richtig voll wurde es auf dem Platz und es wimmelte nur so von Wällern und anderen Hunden. Dabei sorgten die beiden "Hausmeister" Helmut Kriesch und Thomas Franzkowiak jederzeit für Verpflegung und Unterhaltung. Alles in allem wurde es ein sehr schöner Tag für Hund und Mensch, der zum Abschluß mit fünf neuen Hunden in der Zucht des 1. Wäller-Club Deutschland e.V. endete.

Die neuen Zuchthunde und Ihre Besitzer:

  • Cinco von der wilden 13 mit Familie Gorissek,
  • Amadeus von der wilden 13 mit Familie Greiffer,
  • Nuts vom Heiligenhäusschen mit Claudia Grüttner,
  • Louis Lane Du Monde Hereux mit Familie Sänger,
  • Pauli vom Birkenhain mit Kaja Krause.