Aktuelles

News

Unser Wäller-Treffen 2018

Hervorragendes Wetter und eine hohe Beteiligung der Mitglieder und Interessenten an der Rasse Wäller boten beste Voraussetzungen für unser jährliches Zusammenkommen. Dabei fand das Wäller-Treffen bereits zum dritten Mal in der Lüneburger Heide auf dem Hof Tütsberg statt. Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus-Wäller“ trafen sich am Wochenende vom 27.04. bis zum 29.04.2018 viele Wäller-Begeisterte. Ganz genau gesagt, kamen insgesamt 177 Personen mit 89 Hunden um das vielfältige Programm wahrzunehmen.

Foto-Shooting auf dem Wäller-Treffen 2018

Fotos aus einer anderen Perspektive, das war das Anliegen von Claudia Kemper, als sie aus einer nicht immer bequemen Lage unsere Lieblinge fotografiert hat. Nun sind die Fotos sortiert und bereitgestellt. Im Mitgliederbereich kann jeder, der an diesem Programmpunkt auf dem Wäller-Treffen 2018 teilgenommen hat, sich seine Fotos herunterladen und in Ruhe betrachten. In den nächsten Tagen werden wir dann auch den Bericht zum Wäller-Treffen bereitstellen. Auch in der nächsten Info wird der Ein oder Andere Beitrag zu finden sein...

Das Team der Regionalgruppe Nord

Am Sylvester-Tag 2017 hatten wir bereits aus der Regionalgruppe Nord berichtet und einen Aufruf zur Suche eines Nachfolgers für die Regionalgruppenleiterin gestartet. Leider haben wir bis heute noch keinen Interessenten für die Nachfolge gefunden. Ulla Carstens-Lühr, die ehemalige Leiterin die sich bisher kommissarisch um die Regionalgruppe kümmert, ist darüber natürlich nicht erfreut. Hängt doch ihr Herz und viel Arbeit an der Gruppe. Selbst beim Wällertreffen in der schönen Lüneburger Heide trübte die noch ausstehende Nachfolge ihre Stimmung. "Solange wir keinen gefunden haben, werde ich weiter dafür werben", ließ Ulla verlauten.

EU-DSGVO im 1. WCD e.V.

Thematisch angesprochen wurde die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung bereits auf der Mitgliederversammlung. Seitdem sind wiederrum einige Tage vergangen und der Termin, an dem diese Verordnung in Unternehmen und Vereinen umgesetzt sein muss, rückt immer näher. Daher gehen wir einen Schritt voran und wollen Ihnen heute eine Übersicht darüber bieten, welche personenbezogenen Daten der 1. Wäller-Club Deutschland e.V. von seinen Mitgliedern zu welchen Zwecken verarbeitet und speichert. Dazu haben wir Ihnen einen sogenannten Datenschutzhinweis vorbereitet und bieten Ihnen damit Antworten auf die wichtigsten Fragen.

MV 2018 - Emotional aber effektiv

Mit diesen Worten trifft man wohl am Besten, was am Freitag Abend vor dem Wällertreffen ablief. Aber eins nach dem anderen. Aufgrund der Verkehrssituation begann die Mitgliederversammlung etwas verspätet nahm dann aber schnell an Fahrt auf. Nachdem die protokollarisch üblichen ersten drei Tagesordnungspunkte schnell erledigt waren, trat bereits mit Punkt vier die erste Neuerung entgegen den sonst im 1. WCD üblichen Abläufen auf. Der Vorstand beantragte, sich durch einen Moderator während der Sitzung unterstützen zu lassen und holte sich, nach positvem Abstimmungsergebniss unser Mitglied Ralf Kemper zur Unterstützung nach vorne.

Mitglieder der Regio-Mitte wandern

Am 15. April 2018 reif die Regionalgruppe Mitte unter Leitung von Cornelia Teichgräber zur Wällerwanderung auf. Dem Aufruf folgend, trafen sich 9 Hunde, davon 8 Wäller, mit ihren Besitzern zu einer Wanderung durch ein sandiges Waldgebiet. Das Wetter spielte mit und die Teilnehmer konnten sich an der Frühlingssonne erfreuen. Die Stimmung war bei den Menschen und den Hunden gut.  An einer geeigneten Stelle durften die Einjährigen kurz toben, was sie auch begeistert wahrnahmen.  Besonders die Geschwister Ramses und Raija vom Teichgraben spielten geschwisterlich wild miteinander.

MV 2018 - endgültige Tagesordnung

Bald ist es soweit: Mitgliederversammlung und Wäller-Treffen 2018 sind nur noch wenige Tage entfernt.
Doch eins vorweg: Schon angemeldet? Noch nicht? Dann aber los und schnell das Anmeldeformular für das Wäller-Treffen ausfüllen und per Mail an waellertreffen@waeller-club.de senden. Auch wer nur zum Treffen oder nur zur Mitgliederversammlung kommt, sollte sich auf jeden Fall anmelden. Sonst wird der Platz noch knapp.
Und passend dazu steht im Mitgliederbereich die endgültige Tagesordnung bereit.

Und noch ein freier Termin wurde gefunden. So wird nun kurzerhand zur schon geplanten Zuchtzulassungsprüfung am 08. Juli in Mechernich ein Züchterseminar am 07. Juli vorgeschaltet. Wir wollen diesen Termin nutzen um auch den neuen Züchtern im Verein hier eine Möglichkeit zu bieten um die Pflichten für die Gründung einer neuen Zuchtstätte zu erfüllen. Hierbei geht es nicht nur um die persönlichen Anforderungen an unsere zukünftigen Züchter, sondern auch um die Anforderungen an die Zuchtstätte und ein gewisses Grundwissen über die Zucht.

In nur wenigen Tagen sitzen wir mit hoffentlich vielen Mitgliedern auf unserer Mitgliederversammlung und haben wieder mal wichtige und wohl überlegte Entscheidungen zu treffen. Besonders die Wahlen fallen in diesem Jahr deutlich ins Auge. Da muss zum Beispiel der oder die Beisitzer gewählt werden. Aber...was macht denn eigentlich so ein Beisitzer? Eine Frage, die sich viele nicht nur unbewußt stellen. Und nicht selten kommen dabei völlig falsche Vorstellungen raus. Immer wieder hört man, dass ein Beisitzer keine Aufgaben hat und einfach nur die Vorstandssitzung verfolgt, oder gar nur bei Bedarf gefragt wird. Diesen kleinen Fehlinformationen möchten wir hiermit kurz entgegentreten.

Eigentlich ist es für uns alle selbstverständlich und auch der Zweck unseres Vereins zielt genau in die Richtung: Eine sachgemäße Hundehaltung, Erziehung und Aufzucht muss gewaltfrei sein! Dies will der Vorstand nun nochmal deutlich machen und damit auch direkt die gewaltfreie Erziehung unserer Wäller ganz im Sinne des Vereins unterstützen. Dies geschieht natürlich immer über die Vernunft und Beteiligung des Halters. Diesen bietet der 1. Wäller-Club Deutschland e.V nun zielgerichtete finanzielle Unterstützung an.