• 1. Wäller-Club Deutschland e. V.

    DER CLUB FÜR MICH UND MEINEN WÄLLER
  • 1. Wäller-Club Deutschland e. V.

    DER CLUB FÜR MICH UND MEINEN WÄLLER
  • 1. Wäller-Club Deutschland e. V.

    DER CLUB FÜR MICH UND MEINEN WÄLLER
  • 1. Wäller-Club Deutschland e. V.

    DER CLUB FÜR MICH UND MEINEN WÄLLER
  • 1. Wäller-Club Deutschland e. V.

    DER CLUB FÜR MICH UND MEINEN WÄLLER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Trick für zu Hause - Kuckuck

Nutz macht Kuckuck

Wir beginnen mit unserer kleinen Tipps und Tricks Ecke für Wäller bleiben zu Hause. Diesmal hat uns unsere Claudia Grüttner eine kleine Anregung geschickt, die viele der Erwachsenen und Älteren unter uns immer noch als den Boomer-Trick kennen. Das Kuckuck!

Ziel soll sein: der Hund stützt sich mit den Vorderpfoten auf Ihrem Arm ab und sieht darunter durch. Natürlich geht das auch an einem Baum, Tisch oder eben wie bei Boomer damals an einen Zaun etc.

Grundsätzlich sollte der Hund sein Kommando „Sitz“ gut beherrschen. Gehen Sie in die Hocke, und bieten Sie Ihrem Hund Ihren Unterarm an. Ihr Vierbeiner sitzt nicht direkt vor Ihnen, sondern seitlich neben Ihrem ausgestreckten Arm.

Die meisten Hunde kommen sehr schnell von selbst auf die Idee, seine Pfoten auf Ihren Arm zu legen. Bitte clicken Sie diese Berührung sofort und belohnen Sie die Clickerposition.

  • Bitte ein bisschen Geduld haben und den Hund selbst nachdenken lassen!
    Sollte der Hund nicht auf die Idee kommen, mit seiner Pfote Ihren Unterarm zu berühren – dann helfen Sie ihm, indem Sie die Pfote auf Ihren Arm legen und die Berührung sofort clicken und belohnen. Merke! Clickerposition ist immer Belohnungsposition

Sollte dies mit einer Pfote schon ganz gut klappen, verlangen Sie von Ihrem Vierbeiner die zweite Pfote. Es unterstützt, wenn Sie mit Ihrem Arm in Richtung Brust des Hundes gehen. Das bringt ihn leicht aus dem Gleichgewicht und er wird sich mit den Pfoten auf Ihrem Arm abstützen.

Merke! In der Wiederholung lernt der Hund – darum erstmal diese Position (beide Pfoten auf dem Arm) wiederholen. Clicken + Belohnen ~ Wiederholen.

Gerne kann das mit dem Kommando „Pfoten“ o.ä. benannt werden.

Weiterführend bieten Sie ihrem Hund, beim sicheren Auflegen der Pfoten auf Ihrem Unterarm ihre andere Hand als Handtarget „Nose“ an.
Somit hat er seine Pfoten auf Ihrem Arm und stupst mit der Nase ihre Handfläche, die sich oberhalb der Nase befindet an. Allmählich wandert ihr Handtarget unter ihren ausgestreckten Arm, sodass ihr Hund seine Pfoten noch auf dem Arm liegen hat und sein Köpfchen zwischen den Pfoten unter ihrem Unterarm versucht den Handtarget zu berühren. Bevor die Nase Ihre Handfläche nun berührt, sagen Sie das Kommando „Kuckuck“, clicken und füttern in dieser Position.

Merke! Lassen Sie ihren Vierbeiner nicht gleich zu tief unter ihrem Arm abtauchen. Die meisten Hunde nehmen Ihre Pfoten sofort von Ihrem Arm. Üben Sie Step by Step.

Natürlich können Sie anstelle Ihres Handtargets auch Ihren Target-Stick (sofern vorhanden) verwenden. Es ist eine schöne Übung für drinnen und draußen am Tisch, Stuhl, Ast…Kreativität wird hier gewünscht. 😊

Viel Spaß beim Üben und denken Sie daran, uns Ihr Foto zu schicken!